Qualität ist das beste Rezept

Der Erfolg der vergangenen gut 100 Jahre ist auf das Selbstverständnis der BÄKO Weser-Ems-Mitte eG zurückzuführen, die Qualität unserer Leistungen immer wieder infrage zu stellen und im Sinne der Kunden stets zu verbessern.

  • 1903: Gründung der Genossenschaft am 11. April 1903 in Oldenburg.
  • 1911: Umsatz erstmalig mit 1.017.779 Mark über der Millionengrenze.
  • 1921: Fertigstellung des neuen Lagers und Kontors an der Güterstraße in Oldenburg
  • 1927: Umbau/Erweiterung der Schrotmühle
  • 1928: 25jähriges Jubiläum mit einem Umsatz von 4,7 Mio. Reichsmark
  • 1931: Bau eines Lagerhauses (1.000 qm) am Oldenburger Hafen für die Vorratslagerung
  • 1937: Bau eines neuen Kontorhauses in Oldenburg am Stau 23.
  • 1955 – 1969: Diverse Baumaßnahmen: Lagererweiterungen, Garagenneubau, Werkstatt, Süßwarenlager.
  • 1969: Umfirmierung aufgrund der bundesweiten Umbenennung der Bäcker-Einkauf-Genossenschaften in BÄKO-Genossenschaften: BÄKO Oldenburg-Ostfriesland Bäcker- und Konditoren-Genossenschaft eGmbH.
  • 1971: Aufbau einer Frischdienstabteilung.
  • 1976: Bezug des Verwaltungs- und Lagerneubaus im Ortsteil Wechloy.
  • 1985: Einweihung des fertiggestellten Backstudios und gleichzeitige Erweiterung des Dienstleistungsbereiches.
  • 1987: Verschmelzung mit der BÄKO Norden eG mit Wirkung zum 31. Dezember 1987.
  • 1993: Fertigstellung des Lager- und Erweiterungsbau mit neuen Kühl- und Tiefkühlräumen sowie einer Wareneingangshalle.
  • 1995: Verschmelzung mit der BÄKO Bremen eG zum 01. Januar 1996.
  • 1996: Erstmalige Umsatz-Überschreitung der 200 Millionen DM-Grenze, d.h. 1. Platzes unter den 87 BÄKO- Genossenschaften.
  • 2001: Verschmelzung mit der BÄKO Mittelweser eG rückwirkend zum 01. Januar 2001.
    Bezug des Neubaus mit rund 10.200 Quadratmetern Lagerfläche und rund 1.800 Quadratmetern Büro-, Seminar- und Aufenthaltsräumen.
  • 2003: Feier des 100 jähriges Jubiläum der BÄKO Weser-Ems eG in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg.
  • 2004: Verschmelzung mit der BÄKO Osnabrück eG rückwirkend zum 01. Januar 2004.
  • 2008: Bau eines 1.600 Quadratmeter großen Gebäudes für die Werkstatt und das Leergutlager sowie Erweiterung des Trockensortimentslagers um 1.500 Quadratmeter.
  • 2011: Verschmelzung mit der BÄKO mitte eG zum 01. Januar 2011, Neubau eines Logistikzentrums in der Nähe von Braunschweig.
  • 2012: Bezug und Eröffnung des BÄKO Logistikzentrums bei Braunschweig auf rund 8.500 Quadratmetern Gebäudenutzfläche mit optimal temperierten Lagerbereichen, einer Verwaltung, Werkstatt und großem Seminarbereich. 

Das umfangreiche und qualitätsorientierte Leistungsangebot der BÄKO Weser-Ems-Mitte eG ist auf die Anforderungen des Bäcker- und Konditorenhandwerks abgestimmt. Das Sortiment umfasst mehr als 10.000 Artikel aus den Bereichen Mehl, Rohstoffe, Frisch- und Tiefkühlkostprodukte, Betriebsstoffe, Süß- und Handelswaren, Maschinen und Geräte. Die Zertifizierungen der BÄKO Weser-Ems-Mitte eG nach IFS Logistik, sowie der EG Öko-Verordnung 834/2007 dokumentieren die qualitätsorientierte Unternehmensausrichtung. Der Förderauftrag der BÄKO Weser-Ems-Mitte eG wird durch eine Vielzahl an Dienstleistungen wie beispielsweise Monteurdienst, Investitionsgüter- und Fachberatung oder Weiterbildungsangebote untermauert.